ALLEN JONES: MAITRESSE I – IV
VIER LIMITIERTE GRAFIKEN DER BRITISCHEN POPART-LEGENDE

 

Die außergewöhnliche und unkonventionelle Grafikserie Maîtresse, die der britischen Pop-Art-Künstler Allen Jones 2016 geschaffen hat, geht auf ein Gemälde des Künstlers aus dem Jahr 1976 zurück. Dieses schuf Jones als Filmplakatvorlage für den kontrovers diskutierten Film „Maitresse“ von dem französischen Regisseur Barbet Schroeder, in dem Bulle Ogier an der Seite von Gérad Depardieu die Rolle der Ariane, einer professionellen Domina, spielt. Verführerisch in Lack und Leder gekleidet, zeigt Jones ein selbstbewusstes Frauenbild, dass in seinen Grafikeditionen noch mit Peitsche und hochhackigen Schuhen ausgestattet ist. Mit ihrem direkten, dem Betrachter zugewandten, unverblümten Blick erinnert Jones selbstbewusste Frauendarstellung an die Edouard Manets in seinem berühmten Skandalgemälde „Olympia“ aus dem späten 19. Jahrhundert, das eine entblößte Prostituierte mit konfrontativen Blick zeigt. Wie einst Manet widmet sich auch Jones dem Skandalösen und setzt sich seit den 1960er Jahren kontinuierlich mit dem Thema Fetisch künstlerisch auseinander. So hat er das erste Motiv seiner Maitresse aus 1976 bis heute vielfach variiert, so dass daraus eine eigenständige Werkgruppe in Jones Gesamtwerk entstanden ist. Exklusiv und nur bei ntv art sind nun vier streng limitierte und von Hand signierte Grafikeditionen des Künstlers aus dieser weltbekannten Werkserie zu einem einmaligen Vorzugspreis erhältlich. Dieser gilt bis zum 31.12.2021.

Titel: Maitresse I-IV
Jahr: 2016
Technik: Siebdruck
Format: 106 x 80 cm
Auflage: 40 Exemplare pro Edition, signiert, datiert & nummeriert
Lieferzeit: 5 – 10 Werktage